MENÜ MENÜ  

cover

Wertorientierungen bei Kindern zu Beginn der Schulzeit. Eine empirische Untersuchung zu Strukturen, Entwicklungen und familiären Determinanten

Markus Vogelbacher

ISBN 978-3-8325-4999-2
328 pages, year of publication: 2019
price: 45.00 €
Die Untersuchung der Entstehung von Wertorientierungen bei Kindern stellt in der soziologischen Forschung ein Nischenthema dar. In der Sozial- und Persönlichkeitspsychologie existiert zu diesem Gebiet dagegen ein dynamisches Forschungsfeld. Allerdings zeigt die psychologische Werteforschung zwei Mankos. Die Wertestrukturen von Kindern werden hier meist querschnittlich untersucht, was keine Erkenntnisse über ihre Entwicklung im Zeitverlauf zulässt. Dazu vernachlässigt die psychologische Forschung die soziale Bedingtheit der Werteentstehung bei Kindern.

Die vorliegende Arbeit schließt diese Forschungslücken und versucht somit eine soziologische Wiedereinbettung der Werteforschung in der Kindheit. Hierfür werden in einer Stichprobe von Kindern in der ersten und zweiten Klasse Wertepräferenzen über Selbstauskunftsverfahren erhoben. In einem ersten Schritt werden die vorliegenden Wertestrukturen identifiziert. In einem nächsten Schritt wird die Entwicklung der Wertestruktur von der ersten zur zweiten Klasse längsschnittlich untersucht. Im letzten Teil der Arbeit wird der Einfluss familiärer Struktur- und Prozessmerkmale auf die Wertorientierungen und Wertestruktur der Kinder überprüft.

Die Erklärung der Strukturen von Wertorientierungen bei Kindern, ihrer Entwicklung und der familiären Einflüsse bezieht theoretische Ansätze aus der Bedürfnisforschung, der Entwicklungspsychologie und der ungleichheitsorientierten Sozialisationsforschung mit ein.

Table of contents (PDF)

Reading (PDF)

Keywords:

  • Wertorientierung
  • Werte
  • Schichtspezifische Sozialisation
  • Kindheitsforschung
  • Bedürfnis

Buying Options

45.00 €
cover cover cover cover cover cover cover cover cover